Das Wort trashdom (engl. Mülldom) beschreibt eine Person, die vorgibt dominant zu sein und entweder nicht auf bdsm steht oder nicht dominant ist. Intuitionen sind größtenteils subs und littles zu geiern, die sie ansonsten nicht bekommen könnten. Ich habe zwar auch persönlich etwas gegen solche Menschen, vorallem aber möchte ich auf Gefahren mit Trashdoms hinweisen.

Das trivialste und wohl offensichtlichste Problem ist, dass trashdoms im Allgemeinen kein Interesse am eigentlichen bdsm oder ddllg, petplay oder was auch immer haben, sondern bloß nacktbilder und so weiter bekommen wollen. Einem trashdom unterwirft man sich nicht, das befriedigt sicherlich niemanden außer ihn selbst.

Wichtiger noch, „echte“ doms (in Zukunft doms genannt) sind verantwortungsvoll und nutzen ihre Macht nicht aus. Doms informieren sich über mögliche Gefahren für den Körper und die Psyche von sub. Trashdoms werden nicht zwangsläufig auf subs Gesundheit Rücksicht nehmen. Es ist nicht unüblich, dass trashdoms die Macht, die ihnen sub gibt, ausnutzen, indem sie Bilder verbreiten oder unseriöse Anweisungen geben.

Dieser Artikel ist vorallem an die lieben subs aber auch doms und vanillas gerichtet. Lasst euch nicht mit solchen Leuten ein, wenn ihr seht, dass sie auf das Muster eines trashdoms passen. Es wird euch keinen Spaß machen und die Wahrscheinlichkeit dass ihre auf irgendeine Art und Weise verletzt werdet, auf die ihr nicht verletzt werden wollt ist maßgeblich höher.

PS: Liebe Grüße an Lord Diabolus, mit dem ich das Wort trashdom erschaffen und in Umlauf gebracht habe 😉

Hey Leser, ja genau du!
Falls dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du mich kostenlos unterstützen, indem du diesen Blog in den jeweiligen Kreisen teilst 🙂

Nutze die untenstehenden sozialen Netzwerke um auf dem Laufendem zu bleiben. Wenn es neue Beiträge gibt, werde ich es dort ankündigen 🙂 Oder benutz es sogar zum teilen, wenn du magst.